Liebe Hambacherinnen, liebe Hambacher,

allen wünsche ich ein gutes neues 2019, vor allem Gesundheit.

Wir blicken auf ein Jahr voller Aktivitäten in unserer Gemeinde zurück. Wir haben gemeinsam die Grillhütte gebaut, die Toilettenanlage ist ebenfalls bereits im Bau, der Grünschnittzwischenlagerplatz geplant und zum Bau genehmigt. Im Ort wurde die Straßenbeleuchtung auf LED umgestellt, und es ist auch gelungen, dass zwei Windenergieanlagen an der Poststraße nicht gebaut werden.

In diesem Jahr stehen im Mai Wahlen des Europaparlaments, aber auch Kommunalwahlen an. Zu wählen ist u.a. ein neuer Gemeinderat. Hierzu müssen wir in Hambach eine Liste erstellen, in der die Kandidaten eingetragen werden. Hierzu sollten sich möglichst viele wahlberechtigte Bürgerinnen und Bürger aus Hambach am Freitag, dem 8.3.19, 19.30 Uhr im Rathaus treffen. Wer Interesse hat dem Gemeinderat zukünftig anzugehören, kann sich in dieser Sitzung als Kandidat vorstellen. Die Wahl der Kandidaten wird dann geheim durch alle anwesenden Wahlberechtigten Hambachs erfolgen. Ich bitte alle Wahlberechtigten aus Hambach für diese wichtige Angelegenheit zu kommen. Andere Bundesländer schauen neidisch nach Rheinland-Pfalz, da wir eine kommunale Selbstverwaltung auf der Gemeindeebene haben und nicht, wie z.B. in Hessen, von einer zentralen Stadt oder Gemeinde mitverwaltet zu werden. Auch der Ortsbürgermeister wird neu gewählt. Hierzu kann sich jeder mit Wohnsitz in Hambach, der das 18. Lebensjahr vollendet hat, bewerben.

Weihnachtsbäume:

Am Samstag, dem 12.1.19, sammelt die Freiwillige Feuerwehr Hambach die Weihnachtsbäume ein. Bitte die Bäume ab 09.00 Uhr gut sichtbar an den Straßenrand stellen.

Über eine kleine Spende freuen sich die Feuerwehrleute mit Sicherheit.

Euer

Peter Sehr, Ortsbürgermeister

 

Termine:

12.01.19, ab 09.00 h: Einsammeln der Weihnachtsbäume durch die Feuerwehr;

14.01.19, 19.30 h, Rathaus: Gemeinderatssitzung

02.02.19, 19.00 h: Rathaus: Jahreshauptversammlung Gartenbauverein

08.03.19, 19.30 h: Rathaus: Erstellen der Kandidatenliste Gemeinderat

26.05.19, Rathaus: Kommunalwahl, Europawahl

Wo: Vor dem Feuerwehrhaus in Hambach

Die Bemühungen der Windkraftgegner bleiben weiterhin ein Kampf gegen Windmühlen: Jetzt will der Bürgermeister die Überlassung eines Gutachtens erstreiten.

Das erste Gutachten stellten sie noch zur Verfügung, das zweite nicht. Verwundert hat Hambachs Ortsbürgermeister Peter Sehr auf eine Nachricht des Regierungspräsidiums Gießen reagiert, einen Antrag der Gemeinde auf Nachberechnung der Schallimmissionsprognose für die bestehenden Windanlagen in Elz abzulehnen.

Hier geht es zum kompletten Zeitungsartikel aus der Nassauischen Neuen Presse vom 02.07.2018.

Als gelernte med. Massagetherapeutin, Kosmetikerin und Systemische Beraterin, hat Nicole Bolz ihren Beruf von Grund auf gelernt. Mit viel Liebe und Begeisterung führt sie ihren Beruf aus und setzt dabei auf einen kompetenten, persönlichen und herzlichen Service. Dass sie dabei einwandfreie hochwertige Hautpflegeprodukte einsetzt, ist für sie selbstverständlich. Ihr Angebot sind verschiedene Wohlfühlmassagen, natürliche Kosmetikbehandlungen, Systemische Einzelberatung und Familienaufstellung. Es gibt nichts Besseres als eine kleine Auszeit vom Alltag, sagt Nicole Bolz.

  • Praxis_Innenblick_Hambach_1
  • Praxis_Innenblick_Hambach_2
  • Praxis_Innenblick_Hambach_3

Die Praxis besteht seit 20 Jahren, davon 18 Jahre in Hambach.

Weitere Infos und Kontaktmöglichkeiten gibt es unter dem Menüpunkt Das Dorf -> Gastronomie & Gewerbe.

Hambachs Ortsbürgermeister führt Paragraph 35 des Baugesetzbuchs ins Feld: Landschaftsbild darf nicht beeinträchtigt werden

Lesen Sie hier den kompletten Artikel aus der Rhein-Lahn-Zeitung vom 17.02.18.

Artikel aus der Rhein-Lahn-Zeitung vom 17.02.18

Alle Beiträge der Startseite durchsuchen: