Anbei eine Pressemitteilung des Rhein-Lahn-Kreises vom 21.03.2020.

pdf icon

 

Aus dem Westerwaldkreis wurde eine mit dem Corona-Virus infizierte Person kurzfristig in die Paracelsus-Klinik (Bad Ems) eingeliefert. Die Person ist leider verstorben.

Bitte unbedingt zu Hause bleiben. Bei Kontakten zu anderen: 1,5 m Mindestabstand. Zuhause immer Hände waschen, wenn man von draußen kommt.

Anbei die Leitlinien vom 16.03.2020 zum einheitlichen Vorgehen zur weiteren Beschränkung von sozialen Kontakten im öffentlichen Bereich angesichts der Corona-Epidemie in Deutschland:

pdf icon

 

In Hambach müssen wir ebenfalls Vorkehrungen treffen. Aus diesem Grund haben Vereine und die Gemeinde alle Treffen wie z.B. Umwelttag bis auf weiteres abgesagt.

In  den Medien werden umfänglich sinnvolle Tipps gegeben, die eine Infizierung möglichst vermeiden oder zumindest verzögern sollen. Händewaschen gehört sicher zu den sinnvollen Maßnahmen. Gute Hinweise bieten auch die Websites der Verbandsgemeinden Diez und Montabaur, der Kreisverwaltung sowie des Gesundheitsministeriums RLP, aber auch anderer Gesundheitsministerien.

Grundsätzlich ist das Virus derzeit (noch) weniger gefährlich als das Grippevirus. Allerdings besteht hier auf Grund der langen Inkubationszeit eine große Gefahr für belastete Bevölkerungsgruppen. Dazu gehören im weitesten Sinne ältere Menschen sowie Menschen mit schwachen Immunsystemen oder Vorerkrankungen (Herz, Kreislauf, Lunge). Am besten ist daher weitgehend auf Kontakte zu verzichten, insbesondere größere Versammlungen.

Verfolgt bitte die Berichterstattung in den Nachrichten. Für Hysterie und Überreaktionen gibt es keinen Anlass. Aber man muss die Lage ernst nehmen.

Experten gehen davon aus, dass die Lieferketten zur Ernährung nicht unterbrochen werden. Hamsterkäufe seien daher nicht notwendig.

Sonst gilt: Ist Hilfe notwendig, bitte Verwandte, Nachbarn oder Gemeinde kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Sehr, Ortsbürgermeister

Liebe Hambacherinnen, liebe Hambacher,

Filmvorführung am Montag, 15.4.19, 19.30 Uhr im Rathaus:

„END OF LANDSCHAFT“, ein Film von Jörg Rehmann.

Wird unsere heimische Landschaft durch die Energiewende zum Industriegebiet? Ausgehend von dieser Frage hat der Filmautor Jörg Rehmann eine Reise durch Deutschlands Energie-Hotspots unternommen. Die Energiewende ist das größte Infrastrukturprojekt Deutschlands nach dem 2. Weltkrieg. Die Kostenhochrechnungen gehen in die Billionen. Doch selbst 30.000 Windräder und hunderttausende Solaranlagen konnten nicht verhindern, dass damit bislang nur 3 % des deutschen Primärenergiebedarfs gedeckt werden können. Die Auseinandersetzungen um zerstörte Landschaften und Windradlärm haben bislang friedliche Landregionen in tiefgreifende Zerwürfnisse gestürzt. Auch durch den Naturschutz zieht sich ein schwerer Konflikt. Wie sauber ist die „Handschrift der Energiewende?“ Der Autor des Films ging zu den Menschen, hörte Experten und Wissenschaftler und betrieb investigative Recherchen.

Bitte unbedingt kommen und anschauen!!!!

Am 13.4.19 wollen wir wieder in der Gemeinde gemeinsam anpacken und etwas für unsere Umwelt tun. Los geht es um 08.30 Uhr. Bitte kommen und helfen, damit Hambach sich von seiner besten Seite zeigt.

und bitte: WÄHLEN GEHEN!!!!!

Euer

Peter Sehr, Ortsbürgermeister

 

Termine:

11.4.19, 19.30 Uhr: Wahlausschuss- und Gemeinderatssitzung

13.4.19, 08.30 Uhr: Umwelttag in Hambach

15.4.19, 19.30 h: Film „End of Landschaft“, Rathaus

26.5.19, 08.00 bis 18.00 Uhr, Rathaus: Kommunalwahl, Europawahl

28.5.19, 19.30 Uhr: Wahlausschusssitzung

2019 Film End of Landschaft

Filmvorführung am Montag, 15.04.2019, 19.30 Uhr im Rathaus:

„END OF LANDSCHAFT“, ein Film von Jörg Rehmann.

Wird unsere heimische Landschaft durch die Energiewende zum Industriegebiet? Ausgehend von dieser Frage hat der Filmautor Jörg Rehmann eine Reise durch Deutschlands Energie-Hotspots unternommen. Die Energiewende ist das größte Infrastrukturprojekt Deutschlands nach dem 2. Weltkrieg. Die Kostenhochrechnungen gehen in die Billionen. Doch selbst 30.000 Windräder und hunderttausende Solaranlagen konnten nicht verhindern, dass damit bislang nur 3 % des deutschen Primärenergiebedarfs gedeckt werden können. Die Auseinandersetzungen um zerstörte Landschaften und Windradlärm haben bislang friedliche Landregionen in tiefgreifende Zerwürfnisse gestürzt. Auch durch den Naturschutz zieht sich ein schwerer Konflikt. Wie sauber ist die „Handschrift der Energiewende?“ Der Autor des Films ging zu den Menschen, hörte Experten und Wissenschaftler und betrieb investigative Recherchen.

Weitere Infos: www.end-of-landschaft.de

 

Das Bild zeigt die festgestellten Flugbewegungen bedrohter Vögel im Planungsgebiet des Windparks Altendiez.

flugbewegung voegel

Liebe Hambacherinnen, liebe Hambacher,

letzte Woche haben wir eine neue Wahlliste für den Hambacher Gemeinderat erstellt. Insgesamt wurden 13 Hambacherinnen und Hambacher vorgeschlagen, darunter 5 Frauen und jüngere Gemeindeangehörige. Jetzt liegt es an euch zu bestimmen, wie der zukünftige Gemeinderat Hambachs besetzt wird. Also: Unbedingt wählen gehen.

Am 11.4.19 wollen wir wieder in der Gemeinde gemeinsam anpacken und etwas für unsere Umwelt tun. Los geht es um 08.30 Uhr. Schwerpunkt ist diesmal der Bereich um die Sporthalle, wo wir die Flur von Hecken und wuchernden Sträuchern befreien wollen. Friedhofshalle und Rathaus sind weitere „Baustellen“, daneben soll auch die Dorfverschönerung durch weitere Anpflanzungen im Vordergrund stehen.

Abgeschlossen wird mit einem zünftigen Mittagessen, das wir dieses Jahr erstmals in der Kleeberghütte veranstalten. Also hoffentlich für viele ein Grund auch zu kommen und zu helfen.

Unser Grünschnittzwischenlagerplatz ist ab sofort nutzbar. Bei Grünschnitt bitte an den Gartenbau- und Verschönerungsverein wenden (Günter Faßbender). Abgabezeiten samstags von 15 – 17 Uhr im Zeitraum vom 1.März bis 31. Oktober eines jeden Jahres.

Bogenschießen: Das Bogenschießen findet ab sofort jeden Freitag um 17.00 Uhr für die Kinder und ab 19.00 Uhr für Erwachsene statt.

Ehrenamtlerin/Ehrenamtler für die Verwaltung der Kleeberghütte dringend gesucht! Es geht um Übergabe und Abnahme der Hütte in Verbindung mit den Vermietungen an die Hambacher. Die Tätigkeit ist absolut gesund, da sie an der frischen Luft stattfindet. Wer hat Interesse und will der Gemeinde helfen? Bitte melden per Kontaktformular oder 06432-9889420 (Anrufbeantworter).

Euer

Peter Sehr, Ortsbürgermeister

 

Termine:

29.3.19, 19.00 h: Außerordentliche JHV des SV Hambach

11.4.19, 19.30 Uhr: Wahlausschuss- und Gemeinderatssitzung

13.4.19, 08.30 Uhr: Umwelttag in Hambach

26.5.19, 08.00 bis 18.00 Uhr, Rathaus: Kommunalwahl, Europawahl

28.5.19, 19.30 Uhr: Wahlausschusssitzung

Liebe Hambacherinnen, liebe Hambacher,

so langsam zeigen sich die Kommunalwahl und Europawahl am Horizont. Wie bereits mitgeteilt, müssen wir eine Kandidatenliste für den Gemeinderat erstellen. Hierzu lade ich alle wahlfähigen Bürgerinnen und Bürger Hambachs am 8.3.19, 19.30 Uhr, in das Rathaus Hambach ein, insbesondere auch die, die sich als Gemeinderäte bewerben möchten. Also bitte diesen Termin unbedingt vormerken.

Eine alte Tradition wird vom Sportverein Hambach wieder ins Leben gerufen. Am Samstag, dem 2. März, ab 15.11 Uhr werden die Kinder im Dorf Eier sammeln (die betreffenden Spender sind oder werden vorgewarnt) und sie dann anschließend in der Sporthalle zubereiten. Verständlich, dass das in einen Maskenball übergeht.

Am Sonntag, dem 3. März, 15.11 Uhr, sind dann die Erwachsenen dran. Vielleicht gibt es da die eine oder andere kleine Überraschung. Alle, die helfen diese Veranstaltungen durchzuführen, würden sich freuen, wenn möglichst viele Hambacherinnen und Hambacher kommen.

In diesem Zusammenhang möchte ich auch auf die Website des SV Hambachs verweisen. www.svhambach.de

Der Verein ist auch bei facebook: https://www.facebook.com/groups/2004429926272918/

Ein Letztes: Der Winter war bisher eher mild. Sofern sich daran nichts ändert, wird das Schneegeld erst im November eingesammelt.

Euer

Peter Sehr, Ortsbürgermeister

 

Termine:

Sa., 2.3. und So., 3.3.19, jeweils 15.11 h: Kindermaskenball und Kreppelkaffee

8.3.19, 19.30 h: Rathaus: Erstellen der Kandidatenliste Gemeinderat

11.4.19: Wahlausschusssitzung

26.5.19: Rathaus: Kommunalwahl, Europawahl

28.5.19: Wahlausschusssitzung

Die Bürgerinitiative Einrich - für den Erhalt des Naturpark Nassau ohne Windkraft lädt ein:

am 29.März 2019 um 19:30 Uhr wird Harry Neumann, Vorsitzender der Naturschutzinitiative e.V., in der Stadthalle in 56368 Katzenelnbogen einen ca. 1 stündigen Vortrag halten.

Der Titel des Vortrages:

Mensch, Natur und Landschaft als Opfer einer falschen Energiepolitik

Von der „Energiewende“ zum „Biodiversitäts-Desaster“

Alle Beiträge der Startseite durchsuchen: