Anbei eine Pressemitteilung des Rhein-Lahn-Kreises vom 26.03.2020.

pdf icon

Die geplante Corona-Praxis in Gemmerich am Standort der Fieberambulanz auf dem Gelände des ehemaligen Bundeswehrdepots startet am Montag, dem 30.03.2020. Die Behandlung erfolgt nach vorheriger, telefonischer Anmeldung. Telefon: 0160/92954128

Anbei eine Pressemitteilung des Rhein-Lahn-Kreises vom 24.03.2020.

pdf icon

Die Kreis-Fieberambulanz hat seit ihrem Start, so Landrat Frank Puchtler, über 500 Tests durchgeführt.
Das Land Rheinland-Pfalz richtet eine zentrale Telefonhotline für Patienten ein, die vermuten, dass sie sich mit dem Coronavirus infiziert haben.
Diese ist ab dem 24.03.2020 um 12 Uhr geschaltet. Telefon: 0800/9900400.

Anbei eine Pressemitteilung des Rhein-Lahn-Kreises vom 23.03.2020.

pdf icon

 

Die Zahl der bestätigten Fälleim Rhein-Lahn-Kreis liegt zurzeit bei 37. Ein 79 jähriger Mann mit Vorerkrankungen aus dem Rhein-Lahn-Kreis verstarb am Wochenende im Limburger Krankenhaus.

 

 

Anbei eine Pressemitteilung des Rhein-Lahn-Kreises vom 21.03.2020.

pdf icon

 

Aus dem Westerwaldkreis wurde eine mit dem Corona-Virus infizierte Person kurzfristig in die Paracelsus-Klinik (Bad Ems) eingeliefert. Die Person ist leider verstorben.

Bitte unbedingt zu Hause bleiben. Bei Kontakten zu anderen: 1,5 m Mindestabstand. Zuhause immer Hände waschen, wenn man von draußen kommt.

Anbei die Leitlinien vom 16.03.2020 zum einheitlichen Vorgehen zur weiteren Beschränkung von sozialen Kontakten im öffentlichen Bereich angesichts der Corona-Epidemie in Deutschland:

pdf icon

 

In Hambach müssen wir ebenfalls Vorkehrungen treffen. Aus diesem Grund haben Vereine und die Gemeinde alle Treffen wie z.B. Umwelttag bis auf weiteres abgesagt.

In  den Medien werden umfänglich sinnvolle Tipps gegeben, die eine Infizierung möglichst vermeiden oder zumindest verzögern sollen. Händewaschen gehört sicher zu den sinnvollen Maßnahmen. Gute Hinweise bieten auch die Websites der Verbandsgemeinden Diez und Montabaur, der Kreisverwaltung sowie des Gesundheitsministeriums RLP, aber auch anderer Gesundheitsministerien.

Grundsätzlich ist das Virus derzeit (noch) weniger gefährlich als das Grippevirus. Allerdings besteht hier auf Grund der langen Inkubationszeit eine große Gefahr für belastete Bevölkerungsgruppen. Dazu gehören im weitesten Sinne ältere Menschen sowie Menschen mit schwachen Immunsystemen oder Vorerkrankungen (Herz, Kreislauf, Lunge). Am besten ist daher weitgehend auf Kontakte zu verzichten, insbesondere größere Versammlungen.

Verfolgt bitte die Berichterstattung in den Nachrichten. Für Hysterie und Überreaktionen gibt es keinen Anlass. Aber man muss die Lage ernst nehmen.

Experten gehen davon aus, dass die Lieferketten zur Ernährung nicht unterbrochen werden. Hamsterkäufe seien daher nicht notwendig.

Sonst gilt: Ist Hilfe notwendig, bitte Verwandte, Nachbarn oder Gemeinde kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Sehr, Ortsbürgermeister

Liebe Hambacherinnen, liebe Hambacher,

Filmvorführung am Montag, 15.4.19, 19.30 Uhr im Rathaus:

„END OF LANDSCHAFT“, ein Film von Jörg Rehmann.

Wird unsere heimische Landschaft durch die Energiewende zum Industriegebiet? Ausgehend von dieser Frage hat der Filmautor Jörg Rehmann eine Reise durch Deutschlands Energie-Hotspots unternommen. Die Energiewende ist das größte Infrastrukturprojekt Deutschlands nach dem 2. Weltkrieg. Die Kostenhochrechnungen gehen in die Billionen. Doch selbst 30.000 Windräder und hunderttausende Solaranlagen konnten nicht verhindern, dass damit bislang nur 3 % des deutschen Primärenergiebedarfs gedeckt werden können. Die Auseinandersetzungen um zerstörte Landschaften und Windradlärm haben bislang friedliche Landregionen in tiefgreifende Zerwürfnisse gestürzt. Auch durch den Naturschutz zieht sich ein schwerer Konflikt. Wie sauber ist die „Handschrift der Energiewende?“ Der Autor des Films ging zu den Menschen, hörte Experten und Wissenschaftler und betrieb investigative Recherchen.

Bitte unbedingt kommen und anschauen!!!!

Am 13.4.19 wollen wir wieder in der Gemeinde gemeinsam anpacken und etwas für unsere Umwelt tun. Los geht es um 08.30 Uhr. Bitte kommen und helfen, damit Hambach sich von seiner besten Seite zeigt.

und bitte: WÄHLEN GEHEN!!!!!

Euer

Peter Sehr, Ortsbürgermeister

 

Termine:

11.4.19, 19.30 Uhr: Wahlausschuss- und Gemeinderatssitzung

13.4.19, 08.30 Uhr: Umwelttag in Hambach

15.4.19, 19.30 h: Film „End of Landschaft“, Rathaus

26.5.19, 08.00 bis 18.00 Uhr, Rathaus: Kommunalwahl, Europawahl

28.5.19, 19.30 Uhr: Wahlausschusssitzung

2019 Film End of Landschaft

Filmvorführung am Montag, 15.04.2019, 19.30 Uhr im Rathaus:

„END OF LANDSCHAFT“, ein Film von Jörg Rehmann.

Wird unsere heimische Landschaft durch die Energiewende zum Industriegebiet? Ausgehend von dieser Frage hat der Filmautor Jörg Rehmann eine Reise durch Deutschlands Energie-Hotspots unternommen. Die Energiewende ist das größte Infrastrukturprojekt Deutschlands nach dem 2. Weltkrieg. Die Kostenhochrechnungen gehen in die Billionen. Doch selbst 30.000 Windräder und hunderttausende Solaranlagen konnten nicht verhindern, dass damit bislang nur 3 % des deutschen Primärenergiebedarfs gedeckt werden können. Die Auseinandersetzungen um zerstörte Landschaften und Windradlärm haben bislang friedliche Landregionen in tiefgreifende Zerwürfnisse gestürzt. Auch durch den Naturschutz zieht sich ein schwerer Konflikt. Wie sauber ist die „Handschrift der Energiewende?“ Der Autor des Films ging zu den Menschen, hörte Experten und Wissenschaftler und betrieb investigative Recherchen.

Weitere Infos: www.end-of-landschaft.de

 

Das Bild zeigt die festgestellten Flugbewegungen bedrohter Vögel im Planungsgebiet des Windparks Altendiez.

flugbewegung voegel

Alle Beiträge der Startseite durchsuchen: